Umfirmierung von Hitex Vom Tool-Anbieter zum Embedded-Solution-Provider

Frank Hoschar sieht die Umfirmierung zu Hitex und das angepasste Logo als Bekenntnis zur erweiterten Ausrichtung des Embedded-Tool-Spezialisten zum Lösungsanbieter
Frank Hoschar sieht die Umfirmierung zu Hitex und das angepasste Logo als Bekenntnis zur erweiterten Ausrichtung des Embedded-Tool-Spezialisten zum Lösungsanbieter

Seit langer Zeit ist Hitex als Tool-Anbieter bekannt und firmierte dementsprechend unter dem Namen »Hitex Development Tools«. Ab sofort treten die Mikrocontroller- und Safety-Spezialisten nur noch als »Hitex« auf und positionieren sich nun bewusst als Anbieter von Embedded Tools & Solutions.

Mit der Wandlung des Development-Tools-Marktes hat Hitex bereits in den letzten Jahren sein Angebot konsequent ausgebaut. Inzwischen deckt man über Tools hinaus sämtliche Stufen einer Embedded-Entwicklung als Dienstleister ab und hat sich zum Solution Provider entwickelt. Dieser neuen Ausrichtung wurde nun mit der Anpassung des Unternehmensnamens Rechnung getragen.

Die Änderung des Firmenlogos verdeutlicht ebenfalls, dass Hitex seine Kunden sowohl mit Tools als auch mit Dienstleistungen unterstützt. Auch mit dem neuen Slogan »Building a safe and secure embedded world« möchte das Unternehmen auf sein umfangreiches Lösungsportfolio hinweisen, das sich über den gesamten Entwicklungsprozess erstreckt: von der Ideenfindung über Consulting & Engineering, Development Tools, Software-Komponenten, Testdienstleistungen bis hin zu Produktion, Logistik und Support.

»Um den wachsenden Anforderungen an Embedded-Applikationen gerecht zu werden, hat sich Hitex in den letzten Jahren vom Tool-Anbieter zum Embedded Solution Provider für Safety, Security & IoT weiterentwickelt«, erklärt Frank Hoschar, Geschäftsführer von Hitex. »Unsere Kunden suchen nicht nur verlässliche Tools, sondern insbesondere die Systemkompetenz unserer Engineering-Spezialisten für ihre komplexen Aufgabenstellungen. Was sie bei Hitex kaufen ist Sicherheit, nämlich die Sicherheit, dass ihr System funktioniert, von hoher Qualität ist, die geforderten Safety-Standards erfüllt und innerhalb der geplanten Entwicklungszeit auch erfolgreich zertifiziert wird.«

Mit der Wandlung des Development-Tools-Marktes hat Hitex bereits in den letzten Jahren sein Angebot konsequent ausgebaut. Inzwischen deckt man über Tools hinaus sämtliche Stufen einer Embedded-Entwicklung als Dienstleister ab und hat sich zum Solution Provider entwickelt. Dieser neuen Ausrichtung wurde nun mit der Anpassung des Unternehmensnamens Rechnung getragen.

Die Änderung des Firmenlogos verdeutlicht ebenfalls, dass Hitex seine Kunden sowohl mit Tools als auch mit Dienstleistungen unterstützt. Auch mit dem neuen Slogan »Building a safe and secure embedded world« möchte das Unternehmen auf sein umfangreiches Lösungsportfolio hinweisen, das sich über den gesamten Entwicklungsprozess erstreckt: von der Ideenfindung über Consulting & Engineering, Development Tools, Software-Komponenten, Testdienstleistungen bis hin zu Produktion, Logistik und Support.

»Um den wachsenden Anforderungen an Embedded-Applikationen gerecht zu werden, hat sich Hitex in den letzten Jahren vom Tool-Anbieter zum Embedded Solution Provider für Safety, Security & IoT weiterentwickelt«, erklärt Frank Hoschar, Geschäftsführer von Hitex. »Unsere Kunden suchen nicht nur verlässliche Tools, sondern insbesondere die Systemkompetenz unserer Engineering-Spezialisten für ihre komplexen Aufgabenstellungen. Was sie bei Hitex kaufen ist Sicherheit, nämlich die Sicherheit, dass ihr System funktioniert, von hoher Qualität ist, die geforderten Safety-Standards erfüllt und innerhalb der geplanten Entwicklungszeit auch erfolgreich zertifiziert wird.«