Instabeat / STMicroelectronics Navi für Schwimmer

Im Head-up-Display für Schwimmer arbeiten mehrere Bausteine von STMicroelectronics
Im Head-up-Display für Schwimmer arbeiten mehrere Bausteine von STMicroelectronics

In einem Head-up-Display für Schwimmer von Instabeat arbeiten einige Chips von STMicroelectronics für das Power-Management und die Funkanbindung. Das Produkt erfasst und speichert Informationen wie die Pulsfrequenz und die Schwimmgeschwindigkeit und projiziert diese Daten in die Schwimmbrille.

Regelmäßiges Schwimmen kann die Gesundheit und Fitness verbessern, und die Verfügbarkeit bezahlbarer Technik bietet Schwimmern die Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit zu überwachen und zu steigern sowie auf persönliche Zielvorgaben hinzuarbeiten. Das neueste, mit Chips von STMicroelectronics bestückte Produkt von Instabeat verdeutlicht, welche Funktion die Technik bei der Verbesserung der Gesundheit und Fitness weltweit übernehmen und wie sie insbesondere dazu beitragen kann, Athleten zu Spitzenleistungen hinzuführen.

Das Überwachen der Leistungsfähigkeit in Echtzeit birgt für Schwimmer besondere Herausforderungen, denn die verwendeten Geräte müssen wasserdicht sein und dürfen den Athleten weder behindern noch ablenken. Instabeat löst diese Aufgabe mit einem kleinen Modul, das an die Schwimmbrille geklemmt wird und wichtige Parameter erfasst, speichert und anzeigt. Zu den registrierten Daten gehören die Pulsfrequenz, die Geschwindigkeit, die Rundenzahl, die zurückgelegte Gesamtdistanz und ein Schätzwert der verbrannten Kalorien. Optische Sensoren im Instabeat-Modul messen die Pulsfrequenz anhand des Blutflusses in den Schläfen, sodass auf einen störenden Brustgurt verzichtet werden kann. Die Informationen werden mit drei RGB-LEDs in die Schwimmbrille projiziert. Über eine drahtlose Verbindung synchronisiert sich das Modul außerdem mit einem Online-Dashboard, mit dem der Schwimmer außerhalb des Beckens Zielvorgaben setzen und seine Leistungsfähigkeit begutachten kann.

Die Technik im Kern dieses innovativen Produkts stammt von ST. Als Bewegungssensor fungiert ein 9-achsiger iNEMO-Inertialmodul des Typs LSM9DS0. Für die drahtlose Kommunikation ist ein Bluetooth-Low-Energy-Netzwerkprozessor vom Typ BlueNRG eingebaut. Das Power-Management übernimmt ein linearer Li-Ion-Akkulader vom Typ STNS01, und für die allgemeinen Verarbeitungsaufgaben im System ist ein stromsparender 32-Bit-Mikrocontroller STM32L1 zuständig. Als weiteres ST-Bauelement kommt ein Micro-Power-CMOS-Operationsverstärker des Typs TSV633 zum Einsatz.