Entwicklerforum HMI - Komponenten & Lösungen am 7. Mai Jetzt schnell anmelden!

Know-how für das Erstellen moderner Benutzerschnittstellen bietet das Entwicklerforum "HMI - Komponenten & Lösungen" am 7. Mai in München
Know-how für das Erstellen moderner Benutzerschnittstellen bietet das Entwicklerforum "HMI - Komponenten & Lösungen" am 7. Mai in München

Wer vor der Aufgabe steht, eine ebenso ansprechende wie funktionale Benutzerschnittstelle zu erstellen, sollte das Entwicklerforum »HMI – Komponenten & Lösungen« am 7. Mai 2015 in München auf keinen Fall verpassen.

Auf dieser eintägigen Veranstaltung stellen namhafte HMI-Experten Komponenten, Methoden und Tools vor, mit denen Entwickler ein optimales »Human Machine Interface« (HMI) gestalten können.

Damit bietet sich Entwicklern die Gelegenheit, sich kompakt und fokussiert Know-how zu verschaffen, das für den Produkterfolg immer wichtiger wird. Denn die Benutzeroberfläche hat als »Visitenkarte« eines jeden Geräts eine wachsende Bedeutung, beurteilen Anwender doch elektronisches Equipment – auch im industriellen und professionellen Umfeld – meist subjektiv nach seiner Bedienbarkeit. Wenn also ein großes, helles Grafikdisplay zur Multitouch- und Gestensteuerung einlädt, reagieren potenzielle Käufer positiv. Doch neben der Hardware sind vor allem Aufbau und Navigationsstrategie des Bedienmenüs von großer Bedeutung.

Auf eine moderne, durchdachte Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) kommt es also auch bei industriellen und professionellen Elektronikgeräten an. Doch wie kann der Entwickler ein ansprechendes HMI realisieren? Hier will das DESIGN&ELEKTRONIK-Entwicklerforum »HMI – Komponenten & Lösungen« am 7. Mai 2015 unterstützen und beleuchtet alle Aspekte rund um die Realisierung aktueller Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Eröffnet wird das Entwicklerforum am Morgen durch Prof. Dr. Gerrit Meixner von der Hochschule Heilbronn, der in seinem Keynotevortrag einen Blick in die Zukunft der Mensch-Maschine-Schnittstelle wagt und kommende innovative Interaktionstechnologien vorstellt. In den folgenden vier Vortragssessions des Programms geht es zunächst um grundlegende HMI-Konzepte und -Strategien, dann wird gezeigt, wie sich Smartphones und Tablets als HMI für industrielle Geräte und Maschinen verwenden lassen

Am Nachmittag beleuchtet eine Session die Werkzeuge für den HMI-Entwurf, während sich in der parallel laufenden zweiten Session alles um Touch, Multitouch und die berührungslose 3-D-Gestensteuerung dreht. Das komplette Vortragsprogramm mit allen Details und den Abstracts der Vorträge sowie eine Online-Anmeldemöglichkeit finden Interessenten unter www.hmi-entwicklerforum.de. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht und melden Sie sich jetzt gleich an!