Holger Junker, BSI, hält Eröffnungsrede Forum Funktionale Sicherheit 2015

Mit 55 Vorträgen hochkarätiger Experten geht das Forum Funktionale Sicherheit in die dritte Runde und greift am 7.-9. Juli 2015 das Thema erneut aus Sicht der Anwendungsbranchen Industrie und Automotive auf.

Sicherheit – respektive Safety – ist eine elementare Forderung, sowohl in der industriellen Fertigung als auch im Umfeld der Automobilindustrie. Doch wie lässt sich „Funktionale Sicherheit“ konkret um- und einsetzen – sowohl seitens der Hardware-, Software- und Tools-Anbieter als auch von den Anwendern sicherheitsrelevanter Bauteile und Komponenten im Maschinen- und Anlagenbau und in der Automobilbranche?

Fachliches Know-how zu diesem Themenumfeld liefert das Forum Funktionale Sicherheit 2015 im Hilton Airport München.

Holger Junker, BSI, eröffnet die Konferenz am 8. Juli mit dem Keynote-Vortrag: "Safety und Security - Die aktuelle Bedrohungslage". Holger Junker leitet im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik das Referat "Cyber-Sicherheit in kritischen IT-Systemen, Anwendungen und Architekturen", welches sich insbesondere mit Industrial Control Systems (ICS) bzw. Industrial IT befasst.

Weitere Themenschwerpunkte des Forums sind:

  • Funktionale Sicherheit im Maschinen- und Anlagenbau
  • Funktionale Sicherheit im Bereich Automotive
  • Hardware für funktional sichere Systeme
  • Methoden & Tools für die Funktionale Sicherheit

Für Neueinsteiger in die Thematik der Funktionalen Sicherheit vermittelt Dr. Olaf Winne, Geschäftsführer Lamtec, am 7. Juli mit dem Basisseminar Funktionale Sicherheit, das nötige Grundwissen.

Weitere Informationen zum Programm, Informationen zur begleitenden Fachausstellung und vieles mehr finden Sie auf der Homepage: www.funktionale-sicherheit-forum.de