Günstiger zum Kongress embedded world Conference: Letzte Chance auf Frühbucher-Rabatt

Bis einschließlich Dienstag, 2. Februar, gilt für Anmeldungen zur embedded world Conference 2010 noch der reduzierte Frühbuchertarif. Die Konferenz bietet 19 Sessions und 14 Classes aus allen Bereichen der Embedded-System-Entwicklung.

Kein Marketing, sondern Know-how aus erster Hand, Fachinformationen und Tipps von Experten aus allen Bereichen der Embedded-System-Entwicklung gibt es auf der embedded world Conference. Die Kombination aus Workshops (Classes), Tutorials und Sessions ermöglicht jedem Teilnehmer, für sich das Maximum an Know-how mitzunehmen.

Im Konferenzprogramm finden sich Vorträge von Embedded-Gurus wie Dr. David Kalinsky, Dr. Bruce Powel-Douglass und Software-Spezialisten wie Prof. Nicholas McGuire oder Prof. Christof Paar. Weitere Highlights sind Halb- oder Ganztages-Classes, die sich intensiv speziellen Themen widmen wie »Safety Critical Systems«, »Cryptography & Embedded Security«, »Hard Real Time and Safety Critical Java«, »EuP-Directive: Challenges & Chances« oder auch dem Einsatz von Linux in Embedded-System-Umgebungen.

19 Sessions und 14 Classes ermöglichen Entwicklern von Embedded-Systemen wertvolle und in der Praxis nutzbare Einblicke in wichtige Themen der »embedded world«. Weitere Informationen, das vollständige Konferenzprogramm inklusive Abstracts der Vorträge und Biographien der Referenten sowie eine Online-Anmeldemöglichkeit gibt es hier.