HMI / GUI-Verifikation Automatisierte Tests für Embedded Systeme

Im IT-Umfeld sind automatische Testverfahren für das Graphical User Interface weit verbreitet. Bei proprietären Embedded Entwicklungen ist eine universelle Testarchitektur noch fragwürdig. Eine Möglichkeit dazu bietet die Softwarearchitektur um das Squish-Tool.

Graphische Benutzeroberflächen sind heutzutage allgegenwärtig. GUIs bestimmen unseren Alltag und sind bei Fehlverhalten frustrierend; solches Fehlverhalten ist oft auf unzureichendes Testen der zugrundeliegenden Software zurückzuführen. Testen verhindert im Allgemeinen aber nicht das Fehlverhalten, da nur die Anwesenheit und nicht die Abwesenheit von Fehlern bewiesen werden kann [1]. Trotzdem steigert das Testen das Vertrauen in Produkte und erlaubt Fehler noch vor und nach der Auslieferung zu beheben.

Die meisten klein- und mittelständischen Unternehmen führen das GUI-Testen manuell aus, damit werden Teilbereiche nicht nicht ausreichend betrachtet. Denn ein vollständiger Test ist meist mit repetitiver Arbeit eines oder mehrerer Tester verbunden, die die gleichen Testabläufe auf unterschiedlichen Geräten durchführen und verifizieren müssen. Da GUIs häufig auf Frameworks basieren, kann diese aufwendige und zeitintensive Arbeit automatisiert werden: da Frameworks (ähnlich wie Software-Bibliotheken) Funktionen für die Interaktion mit dem Benutzer und die Darstellung bereitstellen, kann die Kontrolle über GUI-Aktionen mit einigen Eingriffen zur Kompilierungs- oder Laufzeit von außen übernommen werden.