GSN Electronics Robuster Nullkraft-FFC-Steckverbinder

Bei dem neuen Nullkraft-FFC-Steckverbinder hat  GSN Electronics die Auszugskräfte deutlich erhöht.
Bei dem neuen Nullkraft-FFC-Steckverbinder hat GSN Electronics die Auszugskräfte deutlich erhöht.

Der deutsch-chinesische Steckverbinderhersteller GSN Electronics hat ein neues Steckverbindersystem für FFC (Flat Flexible Cable) eingeführt. Die auf der Rückseite angebrachte Verriegelungslasche soll das Einstecken des Kabels in der Massenproduktion vereinfachen und beschleunigen.

Bei dem neuen Nullkraft-FFC-Steckverbinder hat GSN Electronics die Auszugskräfte deutlich erhöht. Die Innenkontakte sind zweireihig ausgeführt, sodass sowohl oben als auch unten mit Kontakten belegte Kabel in denselben Steckverbinder eingeführt werden können. Dies reduziert die Variantenvielfalt. Die Steckverbinder sind in den Rastern 0,3 mm, 0,5 mm und 1,0 mm erhältlich.

Das laut Hersteller neuartige Kontaktsystem besteht alle gängigen Vibrationstests (Slow Motion Bending Test, Road Vehicle Test etc.) und arbeitet bei Vibration im Fahrzeug recht zuverlässig in der Kontaktgabe. Aus Kostengründen wurde auf eine Mechanik zur Stecktiefenbestätigung verzichtet, weil diese immer mehr durch Kamerasysteme in der Montage sichergestellt wird.