Dold Gehäusekonzept mit Tragschienenbus

Das durchgängige Gehäusesystem »KS 4400« von Dold umfasst alle marktgängigen Standardbreiten von der 12,5-mm-Kompaktlösung bis zum 90 mm breiten Großraumgehäuse.

Dank der Modularität des Gehäusekonzeptes ist auch die Anschlusstechnik variabel und frei wählbar. So kann die Signaldichte bzw. die Polzahl je nach Anforderung bequem variiert werden.

Auf drei Klemmenebenen sind bis zu 30 Anschlüsse bei 22,5 mm Baubreite möglich. Neben Anschlussklemmen für Schraub- und Federkrafttechnik bietet diese Gehäuseserie auch einen optionalen Tragschienenbus.

Der »In-Rail-Bus« des Herstellers ersetzt aufwendige Einzelverdrahtungen und sorgt für eine schnelle und zuverlässige Daten- und Energieübertragung.