Markt&Technik Sonderheft Messtechnik & Automatisierung Beste Voraussetzungen für ein fantastisches Jahr

Sie sind wieder da, die Aufträge aus dem Ausland, die dem deutschen Maschinen- und Anlagenbau und damit der Automatisierungs- und Messtechnik- sowie der Leistungselektronikbranche ihr Auskommen sichern. Es mag im Wahnsinnsjahr 2010 Branchen gegeben haben,

die sich schneller erholt haben, dafür bleibt für die Automatisierungsund Messtechnik-Branche jedoch 2011 sicher noch deutlich mehr Luft nach oben, als für andere Branchen, die in diesem Jahr wieder zur Normalität zurückkehren werden.

Dass tagesaktuelle Geschehnisse durchaus nachhaltige Folgen für eine Branche haben können, weiß man nicht erst seit dem berühmten »Elchtest« des Jahres 1997, der letztlich die Initialzündung für die breite Marktdurchdringung des Elektronischen Stabilitätsprogrammes „ESP“ darstellte. Spätestens seit im letzten Jahr der Trojaner »Stuxnet« das iranische Atomprogramm wohl nachhaltig geschädigt hat, dürfte der Automatisierungsbranche die Dringlichkeit von Security-Maßnahmen für Steuerungssysteme etwa in der Öl-, Gas-, Pharma- oder Chemiebranche überdeutlich geworden sein!

Das Jahr 2011 ist aber auch in anderer Hinsicht für die Automatisierungsbranche wichtig: Zum Jahresende wird die EU-Maschinenrichtlinie endgültig rechtsverbindlich. Es ist wohl kaum davon auszugehen, dass sich noch einmal die Branchenverbände in die Bresche werfen werden, um eine weitere Verlängerung der Frist zu erreichen, damit auch die Letzten, die bisher nicht einsehen wollten, was die EU-Maschinenrichtlinie bitteschön mit ihren Lösungen zu tun hat, endlich die nötigen Maßnahmen ergreifen, um ihr Produktportfolio entsprechend anzupassen.

Welche Bedeutung Sensoren nicht nur im Fertigungsbereich zukommt, zeigt das Thema Ambient Assisted Living. Dabei geht es darum, Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, die durch neue Technologien ermöglicht werden, so mit dem sozialen Umfeld zu verbinden, dass sich dadurch die Lebensqualität für Menschen in allen Lebensabschnitten zukünftig deutlich steigern lässt. Für Sensorik-Spezialisten eine ganz neue, überaus komplexe Herausforderung.

Das weiterhin bei allen, mit dem Einsatz von Elektronik und Elektrotechnik verbundenen Lösungen, nicht nur der Automatisierungs- und Messtechnik, eine verbesserte Energieeffizienz ein wichtiges Anliegen ist, steht außer Frage. Mit ihrem nun im ersten Schritt bereits in Kraft getretenem Standby-Gesetz hat die EU-Kommission sicherlich nicht nur neue Leistungsanreize und Herausforderungen für die Spezialisten der Leistungsmesstechnik auf den Weg gebracht.

2011, soviel ist sicher, wird zu einem äußerst interessanten Jahr für die Automatisierungsund Messtechnik-Branche. Im Rahmen des Sonderheftes »Automatisieren & Messen 2011« der Markt&Technik beleuchten wir darum die aktuellsten Marktentwicklungen sowie die jüngsten Entwicklungstrends in den Themenbereichen Automatisierung, Bildverarbeitung, Leistungselektronik, Drehgeber, Messtechnik und Sensorik. Ergänzt wird die Berichterstattung durch rund 100 aktuelle Produkt- und Dienstleistungsvorstellungen, 4 Marktübersichten mit mehr als 400 Einträgen und zahlreichen Business-Portraits.

Erscheinungstermin: 25. März 2011
Anzeigenschluss: 1. März 2011

Kontakt:
Christian Stadler
Tel. 08121/95-1375
Mail: cstadler@markt-technik.de

Bilder: 30

Ihre Ansprechpartner bei der Markt&Technik/ DESIGN&ELEKTRONIK/ SmarterWorld/ MEDIZIN+elektronik

Mediaberatung und Redaktion