Schwerpunkte

I-Pace feiert Weltpremiere am 01.03.2018

Jaguar Land Rover testet Elektrofahrzeug bei –40°C

01. Februar 2018, 13:29 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Jaguar Land Rover testet Elektrofahrzeug bei –40°C
© Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover testet den I-Pace in Nordschweden bei Temperaturen von bis zu minus 40°C.

Einen Monat vor der offiziellen Weltpremiere unterzieht Jaguar Land Rover den I-Pace einem Härtetest in Nordschweden. Bei –40°C muss das Elektrofahrzeug beweisen, dass es wintertauglich ist.

Die Batterie des I-Pace soll sich mit einem 100-kW-Schnelllader in 45 Minuten zu 80 Prozent laden lassen. Im Winter kann das aber ganz anders aussehen. Daher hat der Jaguar Land Rover Prototypen des neuen I-Pace aufdem Herstellereigenen Wintertestgelände im schwedischen Arjeplog erprobt und bewiesen, dass selbst arktische Verhältnisse dem Zero Emission-Modell nichts ausmachen. Im Rahmen von extremen Wetter- und Geländetests trotzten sie erfolgreich Temperaturen von -40 °C.

JLR wird den neuen I-Pace im Rahmen einer live übertragenen Weltpremiere am 1. März 2018 vorstellen. Im Anschluss feiert das E-Fahrzeug sein Messe- und Publikumsdebüt am 6. März 2018 auf dem Genfer Auto Salon.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH