I-Pace feiert Weltpremiere am 01.03.2018

Jaguar Land Rover testet Elektrofahrzeug bei –40°C

1. Februar 2018, 13:29 Uhr | Stefanie Eckardt
Jaguar Land Rover testet den I-Pace in Nordschweden bei Temperaturen von bis zu minus 40 °C.
Jaguar Land Rover testet den I-Pace in Nordschweden bei Temperaturen von bis zu minus 40°C.
© Jaguar Land Rover

Einen Monat vor der offiziellen Weltpremiere unterzieht Jaguar Land Rover den I-Pace einem Härtetest in Nordschweden. Bei –40°C muss das Elektrofahrzeug beweisen, dass es wintertauglich ist.

Die Batterie des I-Pace soll sich mit einem 100-kW-Schnelllader in 45 Minuten zu 80 Prozent laden lassen. Im Winter kann das aber ganz anders aussehen. Daher hat der Jaguar Land Rover Prototypen des neuen I-Pace aufdem Herstellereigenen Wintertestgelände im schwedischen Arjeplog erprobt und bewiesen, dass selbst arktische Verhältnisse dem Zero Emission-Modell nichts ausmachen. Im Rahmen von extremen Wetter- und Geländetests trotzten sie erfolgreich Temperaturen von -40 °C.

JLR wird den neuen I-Pace im Rahmen einer live übertragenen Weltpremiere am 1. März 2018 vorstellen. Im Anschluss feiert das E-Fahrzeug sein Messe- und Publikumsdebüt am 6. März 2018 auf dem Genfer Auto Salon.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH