Version 7.0.0 der 3D-CAD-Software-Serie FRED erhältlich

Laser 2000 bringt die neue Version 7.0.0 seiner optisch-technischen Software-Serie FRED auf den Markt. FRED ist ein 3D-CAD-Softwareprogramm, das in der Lage ist, die Ausbreitung von Licht zu simulieren.

Neben einer gesteigerten Rechenleistung bietet die Version 7.0.0 von FRED auch Erleichterungen beim Modellentwurf und CAD-Import. Die Multithread-Raytracing-Funktionen gestatten durch Verbesserungen am Multithread-Speichermanager eine höhere Geschwindigkeit bei der Verarbeitung importierter CAD-Formen mit großer Oberflächenanzahl.

Das Raytracing wird auf Doppel- und Vierfach-Prozessorsystemen um den Faktor drei bis sechs gegenüber Einzel-Prozessorsystemen beschleunigt. Weitere Vorteile sind der direkte Import von Optilayer-Dünnschicht-Vorlagen, ein neuer integrierter Ordner für Skripte, der direkt in das FRED-Dokument eingebunden wird, und die Möglichkeit, zwölf verschiedene Dispersionsformeln für Glasmaterialien definieren zu können.

Das neue Monte-Carlo-Raytracing ist eine effektive Methode der Strahlverfolgung bei bestimmten Typen optischer Systeme. Es wendet Wahrscheinlichkeiten der Flächeneigenschaft an, um Strahlerzeugung und Strahlrichtungen zu bestimmen. Diese Varianz-Reduktions-Technik kann die Strahlverfolgungszeiten verringern.

Eine kostenlose Demoversion von FRED 7.0.0 (voll funktionsfähig bis auf wenige Einschränkungen) kann unter www.photoengr.com heruntergeladen werden.