TWK-Winkelcodierer in Edelstahl

TWK-Elektronik bringt verschiedene Serien seiner Winkelcodierer in rostfreiem Edelstahl auf den Markt. Damit können die Winkelcodierer auch in Hygienebereichen und in der Kraftwerktechnik unter Wasser eingesetzt werden.

Je nach Anforderung verwendet TWK-Elektronik als Werkstoffe für seine Winkelcodierer Edelstahl rostfrei 1.4305, 1.4404 oder 1.4571. Geliefert werden die Winkelcodierer in verschiedenen Bauformen und Größen mit elektro-magnetischen oder elektro-optischen Sensor-Systemen. Der Messbereich reicht von einer bis 32.768 Umdrehungen.

Die Positionsdaten stellen die Winkelcodierer am Ausgang entweder digital an Schnittstellen wie SSI, CANopen oder Profibus zur Verfügung, oder als analoge Spannungs- und Stromwerte. Bei Bedarf können Nullpunkte, Preset-Werte, Messbereich und Messrichtung programmiert werden.

Ausführungen der Winkelcodierer sind auch nach dem Sicherheitslevel SIL2 nach EN 61508 möglich; für Unterwasser-Anwendungen stehen druckdichte Ausführungen zur Verfügung.