Synchronmotoren: konstruktive Freiheitsgrade

Die flüssigkeitsgekühlten Drehstrom-Synchronmotoren der Baureihe 8KS von B&R verfügen über eine hohe Leistungsdichte bei kompaktester Außenabmessung. Damit eröffnen sich neue Perspektiven in der Konstruktion von Maschinen und Anlagen.

Die integrierte Wasserkühlung ermöglicht ein kleines Bauvolumen und verhindert ein Aufheizen der Maschine oder des Schaltschrankes. Durch Wegfall energie- und geräuschintensiver Lüfter entstehen Platz- und Immissionsvorteile. Die Lebensdauer steigt signifikant, da die Motoren bis auf Kugellager verschleißfrei sind. Eine intelligente Anschlusstechnik für Leitungs- und Geberanschluss mittels Rundstecker oder Klemmkasten vereinfacht die Installation.

Die Motoren der Baureihe 8KS gibt es in vier Baugrößen mit einer Nenndrehzahl von 1100 U/min bis 2200 U/min bei einer Maximaldrehzahl von 4500 bis 10.000 U/min. Die Nennmomente werden über ACOPOS oder ACOPOSmulti Servoverstärker angesteuert.