Smart-Kamera mit 1-GHz-Prozessor

Mit dem Modell VC4438 ergänzt Vision Components seine VC44xx-Serie von frei programmierbaren, intelligenten Hochleistungskameras, deren Kernstück ein 1-GHz-Prozessor von Texas Instruments mit einer Rechenleistung von 8000 MIPS ist.

Wie alle anderen Smart-Kameras agiert die VC4438 als eigenständiges Bildverarbeitungssystem und macht so zusätzliche PC-Stationen überflüssig. Sie verfügt über einen 1/3-Zoll-CCD-Sensor mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel und einer Bildrate von 63 fps (126 fps mit Zweifach-Binning).

Zur Ausrüstung gehören eine RS232- und eine Ethernet-Schnittstelle, ein Hochgeschwindigkeits-Encoder-Interface sowie ein externer Triggereingang, der selbst bei hoher Abfragefrequenz jitterfreie Bildaufnahmen ermöglicht. In der Standardausführung dienen 4-MByte-Flash-EPROM und 64-MByte-SDRAM zur Programm- und Bildspeicherung. Optional kann die Speicherkapazität auf 128 MByte erweitert werden.

Je vier digitale SPS-I/Os erleichtern den Anschluss an Steuerungen. Ein integrierter SVGA-Videoausgang erlaubt es, zu Prüfzwecken einen externen Monitor anzuschließen. Zusätzlich besitzt die VC4438 ein robustes Industriegehäuse für raue Umgebungen.