Siemens übernimmt UGS Corp.

Siemens erweitert sein Industriesoftware-Portfolio mit einer Vereinbarung zur Übernahme der UGS Corp., Plano, Texas, USA.

Die Vereinbarung wurde von Siemens und den derzeitigen Eignern Bain Capital, Silver Lake Partners und Warburg Pincus abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt 3,5 Mrd. US-Dollar einschließlich der Übernahme existierender Verbindlichkeiten. Die Geschäftsaktivitäten von UGS sollen in den Unternehmensbereich Automation and Drives (A&D) integriert werden.
Mit weltweit 7300 Beschäftigten und mehr als 46000 Kunden in 62 Ländern ist UGS einer der weltweit führenden Hersteller von Software und Dienstleistungen für das Product Lifecycle Management (PLM). Das Software-Portfolio von UGS umfasst das komplette Spektrum an digitalem Produktdatenmanagement (cPDM, collaborative Product Data Management), Computer unterstütztem Design (computer-aided design/computer-aided manufacturing/computer-aided engineering, CAD/CAM/CAE) und Software zur Simulation von Fertigungsprozessen (Digitale Fabrik). Im Geschäftsjahr 2005 erzielte UGS einen Umsatz von knapp 1,2 Mrd. US-Dollar.