Robuster 3-achsiger Low-Power-Beschleunigungs-Sensor

Das finnische High-Tech-Unternehmen VTI Technolgies bietet unter der Bezeichung »SCA3060-D01« einen dreiachsigen MEMS-Beschleunigungssensor, der sich durch niedrige Stromaufnahme und robuste Konstruktion auszeichnet.

Der »SCA3060-D01« ist in der kapazitiven 3D-MEMS-Technologie des Unternehmens ausgeführt, die für »Automotive«-Anwendungen entwickelt wurde. Der Sensor entspricht dem Automotive-Standard AEC-Q100.
Die ermittelten Beschleunigungswerte des »SCA3060-D01« stehen digital an einer SPI-Schnittstelle zur Verfügung.

Der Messbereich beträgt +/-2 g, die Versorgungsspannung liegt zwischen 3,0 bis 3,6 V, die typische Stromaufnahme bei 150 µA. Der Baustein kann bei Temperaturen von -40 °C bis +105 °C betrieben werden. Die interne Elektronik benötigt kein externes Taktsignal. Die gemessenen Werte werden zudem in einem Ringbuffer, in dem je Achse 64 Messwerte abgelegt werden, zwischengespeichert. Diese können von einer externen CPU über die SPI-Schnittstelle ausgelesen werden. Als zusätzliche Funktionen ist eine integrierte Motion-Erkennung je Achse implementiert, wobei die Auslöseschwelle programmierbar ist.

Der Sensor wird in dem SMD-Dual-Flat-Lead-Gehäuse ((DFL)(7,6 mm x 3,3 mm x 8,6 mm geliefert. Ein Evaluation-Board steht ebenfalls zur Verfügung. Der Sensor wird von der HY-LINE Sensor-Tec vertrieben.