Regeln auf Basis der IEC 61131

<p>PMA läutet mit der KS 108- Familie nach eigener Aussage eine neue Ära für Hochleistungs- Prozessregler und Mehrzonenregler ein.

PMA läutet mit der KS 108- Familie nach eigener Aussage eine neue Ära für Hochleistungs- Prozessregler und Mehrzonenregler ein. Es handelt sich dabei um eine kompakte Kombination von Regelung, Steuerung, Visualisierung und Bedienung mit vielfältigen Feldbus- Schnittstellen. PMA verbindet in diesem neuen Automatisierungsformat die bewährte PMA-Regelungstechnik mit der Programmierwelt IEC 61131. Über Funktionsblöcke stehen dem Anwender geprüfte, fertige Funktionen in einer Bibliothek zur Verfügung. In dem robusten und flachen Metallgehäuse sitzt wahlweise ein 5,7- oder 10-Zoll-TFT oder CSTN-Touchpanel. Auf der Rückseite sind nahezu sämtliche industriellen Schnittstellen direkt zugänglich; fronseitig steht ein USB-Port für Speichersticks zur Verfügung. Die Parametrierung der Regler erfolgt über das PMA-Einheitstool BlueControl. Für dezentrale digitale und analoge Ein-/ Ausgänge bietet PMA neben den bekannten RM-200- und varioIO-Systemen mit dem neuen RL-400 ein auf Rail-Line basierendes Modulsystem an, das sich ohne ein begrenzendes Backpanel erweitern lässt.

PMA Prozeß- und Maschinen- Automation GmbH
Tel. (05 61) 5 05 – 13 07
mailbox@pma-online.de
www.pma-online.de