Prozessautomatisierung: Der Aufwärtstrend hält an

Die deutsche Prozessautomatisierungs-Industrie rechnet für 2007 laut ZVEI mit einem Umsatzwachstum von zehn bis elf Prozent nach knapp neun Prozent im Vorjahr. Für 2008 prognostiziert die Branche noch einmal Steigerungsraten von sieben bis acht Prozent.

»Das Wachstum ist weltweit breit verteilt mit Spitzen in den bekannt starken Ländern Indien, China, Asien allgemein und Russland«, erläuterte Michael Ziesemer, Vorsitzender des Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomation im ZVEI-Fachverband Automation, auf einer Mitgliederversammlung des Fachbereichs. »Auch die EU und besonders Deutschland haben sich als Absatzmärkte für deutsche Prozessautomatisierungstechnik bestens entwickelt.« In Deutschland sei dafür vor allem der Anlagenbau verantwortlich. Die Endkunden des Anlagenbaus seien jedoch weit im internationalen Umfeld zu finden.
Die für 2008 erwartete leichte Abschwächung ist laut Ziesemer »der nach mehreren sehr starken Wachstumsjahren hohen Bezugsbasis geschuldet«. Bemerkbar macht sich nach seinen Worten aber auch »die deutliche Begrenzung der Unternehmens-Ressourcen im Anlagenbau«. Eine Rolle spielten zudem »konjunkturelle Unsicherheiten in manchen Regionen der Welt«.
Mehr lesen Sie in Ausgabe 41/2007 der Markt&Technik.