Profibus-DP-Slave-Controller-ASIC

Mit dem VPC3+CLF-C3-Step ergänzt Profichip seine Profibus-DP-Slave-Controller-ASIC-Baureihe VPC3+CLF (PQFP44).

Der VPC3+CLF-C3-Step basiert auf dem seit 2003 verfügbaren VPC3+CLF und besitzt zusätzliche Funktionen, wie DP-V0/V1/V2, 4-Kbyte-RAM-Speicher und 5-V/3,3-V-Spannungsversorgung sowie den unter Profibus-DP-V2 spezifizierten »Uhrzeitsynchronisations«-Dienst. Gerade Anwendungen mit erhöhten Sicherheits-Anforderungen benötigen die Unterstützung dieser Funktionen im Chip. Damit kann systemweit eine präzise Zeitstempelung auftretender Ereignisse durchgeführt oder Steuerungsfunktionen Uhrzeit-synchron angestoßen werden. Zusätzlich konnte die Stromaufnahme reduziert werden.

Eine erweiterte Version des Software-Stacks ist außerdem verfügbar. Für die Unterstützung redundanter Slave-Applikationen mit einem oder zwei Microcontrollern werden ebenfalls entsprechende Softwareversionen angeboten. Erste Muster des VPC3+CLF-C3-Step werden Ende des ersten Quartals 2008 erhältlich sein. Die Serien-Auslieferung ist für Mitte April 2008 angedacht.