Servoverstärker von AMC Powerlink-zertifiziert

Der Leistungsbereich von 0,8 bis 16.0 kW wird abgedeckt.
Der Leistungsbereich von 0,8 bis 16.0 kW wird abgedeckt.

Die Servoverstärkerfamilie DigiFlex Performance von Advanced Motion Controls hat von der EPSG die Powerlink-Zertifizierung erhalten.

Die Servoverstärker decken den Leistungsbereich von 0,8 bis 16,0 kW ab. Sie stehen wahlweise für den Schaltschrankeinbau oder als Plug-in-Modul zur Auswahl.

Mit den DigiFlex-Performance-Servoverstärkern lassen sich unterschiedliche Arten von Motoren antreiben, darunter BLDC- und PMAC-Servomotoren, AC-Induktionsmotoren mit geschlossener Regelschleife, 3-Phasen-Schrittmotoren mit geschlossener Regelschleife, PM-Bürstenmotoren, Linearaktuatoren und induktive Lasten. Sowohl die Rückmeldung von 5-V-Inkremental-Gebern, 1-Vpp-Sinus-/Cosinus-Gebern als auch Absolutgebern wird unterstützt.

Mit der umfangreichen Konfigurierbarkeit der Betriebsart, kann die Servoverstärkerfamilie in verschiedensten Anwendungen verwendet werden, von Einzelmaschinen über ganze Linien oder Fertigungszellen und Roboter bis hin zu mobilen Arbeitsgeräten.

Durch das Powerlink-Echtzeitnetzwerk sollen die Gesamtsystemkosten und die Dauer der Inbetriebnahme reduziert werden, indem die hohe Leistungsfähigkeit zentralisierter Antriebssteuerungen mit einer dezentralen Netzwerkstruktur kombiniert wird. Gleichzeitig erlaubt das Powerlink-Protokoll die deterministische Kommunikation über handelsübliche Ethernet-Hardware.