Optisch und taktil messen in einem CNC-Ablauf

Ein CNC-gesteuerter Sensorwechsel mit der MASS-Technologie für die Geräte PRISMO und ACCURA von Carl Zeiss erhöht die Messeffektivität bei der Prüfung von Freiformflächen, Regelgeometrien und Einzelmerkmalen.

Die Multisensor-Plattform Multiple-Application-Sensor-System (MASS) gestattet den schnellen Wechsel taktiler und optischer Sensoren im CNC-Betrieb. Damit lassen sich Werkstücke mit verschiedensten Merkmalen und Freiformflächen effizient messen. Zusätzlich erlaubt MASS das komplette Tastsystem auszutauschen.

MASS kann die scannenden Zentraltastköpfe VASTgold oder VAST-XT und das rastende Dreh-Schwenk-Gelenk RDS enthalten. Bei genauen Messungen der Position und Form von Bohrungen an einem Getriebe ist der VAST-Sensor die erste Wahl. Sind Merkmale in vielen verschiedenen Orientierungen und Positionen zu prüfen, erhöht RDS mit dem passiven Scanning-Messkopf VAST-XXT die Messeffizienz.

RDS bietet in 2,5°-Schritten über 20.000 Tasterpositionen für den optischen Laser-Triangulationssensor LineScan oder den VAST-XXT. Die oft notwendige senkrechte Orientierung des optischen Sensors zur Werkstückoberfläche sichert RDS zusätzlich ab. LineScan in Kombination mit dem RDS eignet sich zur schnellen Erfassung und Formprüfung von Freiformflächen mit der Freiformflächen-Software HOLOS-NT.