Optional mit Profibus-DP-Anschluss

<p>Optris rüstet die Infrarot-Thermometer der CT-Serieauf Wunsch mit einer Profibus-DP-Schnittstelle aus.

Optris rüstet die Infrarot-Thermometer der CT-Serieauf Wunsch mit einer Profibus-DP-Schnittstelle aus. Neuartig daran ist die Miniaturisierung: Das kleine Modul wird wie die anderen Digitalschnittstellen des Unternehmens direkt ab Werk oder durch den Anwender in die CT-Elektronikbox eingesteckt und ist nach der Konfiguration sofort betriebsbereit. Die Infrarot-Thermometer und andere Sensoren können ohne Umsetzer direkt in Profibus-Anlagen und Automatisierungslösungen integriert werden, was den Aufwand für Verkabelung und Inbetriebnahme reduziert und die Parametrierung erleichtert. So ist es möglich, Messtemperaturwerte, Alarme und Zustandsbeschreibungen der Messstelle und des Sensors abzurufen und Messparameter, wie zum Beispiel Emissionsgrad, Transmissionsgrad, Signalformung und Messtemperaturbereiche sowie Alarmgrenzen zu verändern. Die im Lieferumfang enthaltene GSD-Datei erlaubt die konkrete Adaption durch den Anwender. Der Anschluss erfolgt über Sub-D-Stecker oder DIN-Kupplung mit integrierter Sensorstromversorgung. Für die Infrarot-Thermometer gibt es neben dem Profibus-DP-Modul steckbare RS-232-, RS-485-, CANopen- und USB-Schnittstellen.

Optris GmbH
Tel. (0 30) 50 01 97 – 0
info@optris.de
www.optris.de