Neuer Geschäftsbereich bei Siemens

Zum 15. Januar 2007 ist der neue Bereich Siemens IT Solutions and Services an den Start gegangen. In diesem Bereich, der branchenspezifische IT-Lösungen und Outsourcing bietet und andere Konzern-Bereiche mit Software- und IT-Expertise unterstützt, wurde das weltweite IT- und Software-Know-how des Unternehmens gebündelt.

In diesem neuen Bereich mit 43.000 Mitarbeitern und rund 5 Mrd. Euro Umsatz gehen fünf IT- und Software-Häuser auf: Business Innovation Center (BIC), Development Innovation and Projects (DIP), Program and System Engineering (PSE), Siemens Business Services (SBS) sowie Siemens Information Systems Ltd. (SISL).

Der Bereichsvorstands besteht aus folgenden fünf Mitgliedern:

  • Der bisherige SBS-Chef Dr. Christoph Kollatz übernimmt den Vorsitz des Bereichsvorstands von Siemens IT Solutions and Services. Er trägt damit die Verantwortung für das komplette Geschäft des Bereichs und betreut zusätzlich das Geschäft in Nordamerika, in der Fertigungsindustrie sowie die Leistungserbringung im Outsourcinggeschäft.
  • Michael Schulz-Drost wird Kaufmännischer Leiter und verantwortet zusätzlich die Corporate Functions Accounting and Controlling, Treasury, Internal Audit, Chief Information Office und den globalen Einkauf. Er war zuvor Kaufmännischer Leiter bei SBS.
  • Jürgen Frischmuth, bislang Mitglied im SBS-Bereichsvorstand, verantwortet künftig das Geschäft in Europa und Südamerika sowie bei öffentlichen Auftraggebern, Banken, Versicherungen und der Softwareindustrie.
  • Anil Laud - Chef von Siemens Information System Ltd. mit Sitz in Indien - kümmert sich im Bereichsvorstand um die Regionen Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Südafrika und verantwortet zudem das Geschäft mit Flughäfen und das Geschäftsgebiet Professional Services.
  • Der bisherige PSE-Chef Rolf Unterberger betreut künftig als Bereichsvorstand die Geschäfte in Südosteuropa und Österreich, die Branchen Gesundheitswesen, Energieversorger, Telekommunikation und Medien sowie die Software-Entwicklung.

Darüber hinaus wird Andreas Ziegenhain Deutschland-Chef von Siemens IT Solutions and Services. Er leitete zuvor das Deutschland-Geschäft von SBS.

In den kommenden Wochen wird das Führungsteam unter anderem daran arbeiten, die bis dahin separaten Einheiten und deren Portfolio in Siemens IT Solutions and Services zu integrieren.