Neuer Beirat der Profibus Nutzerorganisation e.V.

Martin Müller von Phoenix Contact ist neues Beiratsmitglied der Profibus Nutzerorganisation e.V. (PNO). Er löst Dr. Hans-Peter Lerch (Bosch Rexroth) ab, der zum Jahresende 2006 in Ruhestand getreten ist und sein Amt als Beirat aufgegeben hat.

Martin Müller leitet das Marketing der Business Unit Automation Systems bei Phoenix Contact, einem der Gründungsmitglieder der PNO. Schon Anfang des Jahres wurde Axel Pöschmann, ifak Magdeburg, Beiratsmitglied, der als Nachfolger von Prof. Neumann die Leitung des TC2 innerhalb der PNO übernahm. Axel Pöschmann ist am ifak Magdeburg für den Forschungsbereich Industrielle Kommunikationssysteme verantwortlich. Seit 1991 arbeitet er in verschiedenen Arbeitskreisen der PNO an der Spezifikation sowie an der europäischen und internationalen Standardisierung von Profibus und Profinet mit.

Der Beirat der PNO entscheidet unter anderem über die Ausrichtung der Technologieentwicklung von Profibus und Profinet sowie die Positionierung im Markt. Er besteht aus dem Vorstand, den Leitern der Fachausschüsse (Technical Committees - TC) und fünf gewählten Beiratsmitgliedern. Damit sind heute als Beiräte vertreten: Dr. Thomas Albers (Wago), Christoph Behler (Mitsubishi Electric), Jürgen George (Pepperl+Fuchs), Harald Hammon (Siemens), Friedrich Keglowich (Sick), Achim Laubenstein (ABB), Martin Müller (Phoenix Contact), Dr. Manfred Patz (Softing), Axel Pöschmann (ifak), Thomas Schott (Siemens), Dr. Raimund Sommer (Endress+Hauser) sowie Dieter Staniczek (Festo).