MPDV präsentiert MES-System Hydra auf der EMO 2007

Um Verschwendungen in der Fertigung aufdecken und beseitigen zu können, bietet das modular aufgebeute MES-System Hydra von MPDV Funktionen über Werkzeug- /Ressourcen- Management, DNC sowie Material- und Produktionslogistik bis hin zu CAQ-Funktionalitäten.

Im Maschinenzeitprofil sieht der Anwender online, wie effizient seine Maschinen laufen und kann auf Störungen reagieren. Das neue Hydra-CAQ wird auf der EMO 2007 eingeführt und bietet dem Anwender neue Funktionen zur Optimierung der Qualitätsprozesse und der Produktqualität.

Weiter verfügt es über eine zertifizierte QM-IDI-Schnittstelle, mit der das Qualitätsmanagementsystem SAP-QM um fertigungsnahe Echtzeit-Daten, Auswertungen und Reports aus HYDRA-MES ergänzt wird.

Ein zusätzliches Feature ist das MES-Cockpit, ein browserbasierendes Tool zur Überwachung der Zielvorgaben (auf Kennzahlenbasis). Damit bringt das Cockpit Transparenz in den Regelkreis des Unternehmens- und Fertigungsmanagement.

Darüber hinaus bietet das System neue Funktionalitäten speziell für Metallbearbeiter, wie Werkzeugwartung, flexible Fertigungsfeinplanung und Simulation, unter Berücksichtigung aller am Fertigungsprozess beteiligter Ressourcen.