Modularer Sinuswechselrichter

Für den industriellen Einsatz erweitert Eltek Valere Industrial seine Produktpalette an Wechselrichtern um die Baureihe INV222. Diese ist in vier unterschiedlichen Versionen lieferbar.

Überall dort, wo eine vorhandene Gleichspannung für Geräte mit Wechselspannungsbetrieb angepasst werden muss, kommen Wechselrichter zum Einsatz. Sinuswechselrichter wandeln die Gleichspannung zu einer sehr exakten Wechselspannung, so dass auch empfindliche Geräte mit der erzeugten Spannung sicherer als mit der vor Ort befindlichen Netzspannung betrieben werden können.

Die getakteten Sinuswechselrichter weisen eine hohe Leistungsdichte bei einem Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent auf, die durch moderne HF-Technologie ermöglicht wird. Die Ausgangsleistung beträgt bei den Geräten für 48, 110 uund 220 V DC jeweils 2,25 kVA, während die 24-V-DC-Version INV215 eine Ausgangsleistung von 1,5 kVA aufweist. Die Ausgangsspannung beträgt dabei werksseitig immer 230 V AC / 50 Hz. Auf Anfrage sind auch abweichende Ausgangsspannungen und -frequenzen lieferbar.

Die Kontaktierung der Wechselrichter findet über ein in dem zugehörigen Baugruppenträger vorhandenen Backplane statt. Zur Leistungserhöhung können mehrere Wechselrichter parallel geschaltet werden. Zur Optimierung der Verfügbarkeit ist eine elektronische Umschalteinrichtung (STS207) mit kompatiblen Abmaßen bei einer Leistung von 7 kVA lieferbar. In einem 19-Zoll-Baugruppenträger, Höhe 2 HE, können entweder bis zu drei Wechselrichtermodule und eine Umschalteinrichtung, oder in einer weiteren Version des Baugruppenträgers vier Wechselrichter (ohne STS) untergebracht werden. Alle Module verfügen über ein CAN-Interface und können über eine Zentraleinheit fernüberwacht werden.

Die Geräte sind mit der Hot-Plug-In-Funktionalität ausgerüstet, wodurch ein Abschalten der Anlage während der Erweiterung oder dem Austausch nicht notwendig ist. Die Inverter erfüllen alle erforderlichen EN-Sicherheits- und EMV-Normen. Die Kühlung erfolgt Temperatur-gesteuert über einen Lüfter. Sie sind überlast- und kurzschlussfest und schalten bei auftretenden Eingangsüber- oder -unterspannungen automatisch ab.