LON wird anschlussfähig

Mit dem neu entwickelten i.LON Smart Server bietet Echelon ein LON-Gerät für den Außenbereich, das bei Umgebungstemperaturen zwischen -40 und +60 °C betrieben werden kann.

Das Gerät ist mit einer Powerline-Schnittstelle ausgestattet, über die das LONWorks-Protokoll abgearbeitet wird. Weitere Anschlussmöglichkeiten bestehen durch eine Ethernet-Schnittstelle für das Modbus-Protokoll, die auch Modbus-IP unterstützt. Darüber hinaus sind eine M-Bus-Schnittstelle und eine Schnittstelle für den Anschluss eines externen GPRS-Modems vorhanden.

Der i.LON Smart Server bietet neben einem Stand-alone-Modus den Infrastruktur-Modus LNS (Local Network Services Platform), dabei werden alle notwendigen Daten in eine LNS-Datenbank übertragen. Über den LNS-Proxy kann direkt von der zughörigen i.LON-Web-Site auf die LNS-Datenbank zugegriffen werden. Zudem steht ein »Web Plug-in« zur Verfügung, bei dem sich die implementierten Funktionsblöcke über das Internet aufrufen lassen. Durch das umfassende »Remote Management« eignet sich der LON-Server insbesondere für die Überwachung von Solaranlagen.