Kommunikation über TCP/IP

<p>Das Automationssystem DDC 4000 von Kieback&Peter mit farbigem Touchscreen liefert Anlagenbilder mit dynamischen Einblendepunkten, die zeigen, was in der Anlage passiert – über laut Hersteller gut verständliche Bedienmenüs, skalierbare Anlagenbilder und Trendanzeigen.

Das Automationssystem DDC 4000 von Kieback&Peter mit farbigem Touchscreen liefert Anlagenbilder mit dynamischen Einblendepunkten, die zeigen, was in der Anlage passiert – über laut Hersteller gut verständliche Bedienmenüs, skalierbare Anlagenbilder und Trendanzeigen. Unterstützt wird der Nutzer durch übersichtliche Informationsgrafiken und Klartexte wahlweise in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Schwedisch oder Niederländisch. Unternehmensangaben zufolge ist das Automationssystem mit nativem BACnet offen für unabhängige, Gewerke-übergreifende Lösungen. Neben den Eingabe-Ausgabe-Modulen BMA und BMD des Systems unterstützt es die Module des „DDC3000“-Systems. Die Kommunikation erfolgt über TCP/IP. Web-Services werden über den Internet-Explorer in das System integriert; so dass sich die Automationsstationen nach Bedarf auch aus der Ferne bedienen lassen. Störmeldungen können per E-Mail versendet werden.

Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Tel. (0 30) 6 00 95 – 1 35
symanczik@kieback-peter.de
www.kieback-peter.de