Blindleistungskompensation Intelligente Kopplung von BLK-Systemen

Mit dem Touch-Panel lässt sich der Parallelbetrieb von Anlagen mit drei Einspeisungen steuern.
Mit dem Touch-Panel lässt sich der Parallelbetrieb von Anlagen mit drei Einspeisungen steuern.

Den Parallelbetrieb mehrerer BLK-Systeme an verschiedenen Einspeisetransformatoren soll das Epcos-Steuergerät VIP-3-TP erleichtern.

Das von TDK präsentierte Steuergerät VIP-3-TP der Marke Epcos erlaubt eine intelligente Kopplung von drei Systemen zur Blindleistungskompensation (BLK). Der parallele Betrieb von mehreren Systemen zur Blindleistungskompensation an verschiedenen Einspeisetransformatoren macht eine solche Kopplung notwendig, da die entsprechenden Netzabschnitte zeitweise gekoppelt sein können.

Durch die gegenseitige Beeinflussung der BLK-Systeme in gekoppelten Netzabschnitten kommt es zu einer höheren Anzahl an Schaltspielen, die sich negativ auf die BLK-Bauelemente auswirken. Je mehr Anlagen parallel arbeiten, umso schwieriger wird es, solche unerwünschten Effekte zu beherrschen.

In Verbindung mit dem Blindleistungsregler BR7000-I/S485 – ebenfalls ein Produkt der Marke Epcos – gestattet das Touch-Panel VIP-3-TP den rückwirkungsfreien Parallelbetrieb von Anlagen mit drei Einspeisungen und Koppelschaltern. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Symmetrierung sowie zur Visualisierung der gemessenen Werte.