Für Netzwerkbetrieb bis 10 Gigabit Ethernet

<p>Als Anschlusslösung für leistungsstarke Kupferverkabelungen in rauer Industrieumgebung kommt der RJ45 IP67 von R&M auf den Markt.

Als Anschlusslösung für leistungsstarke Kupferverkabelungen in rauer Industrieumgebung kommt der RJ45 IP67 von R&M auf den Markt. Der RJ45/Kat.6-Stecker eignet sich laut Hersteller insbesondere für Industrial-Ethernet-Anwendungen, die große Bandbreiten erfordern. Er kann für den Netzwerkbetrieb bis 10 Gigabit Ethernet über 100 m horizontale Verkabelungsstrecke eingesetzt werden und ist rückwärtskompatibel zu Kat. 5 beziehungsweise Kat. 5e. Im Beschaltungsblock sitzt die IDC-Technologie des Unternehmens, die für flexible und starre Adern mit Querschnitten von AWG 26 bis AWG 22 ausgelegt ist . Zusätzlich ist eine Zugentlastung integriert, die Kabel bis 8,5 mm Außendurchmesser aufnehmen kann. Kapazitive und induktive Kompensation sorgen im Stecker für einen reibungslosen Datenfluss. Eine Rundumschirmung ist eingebaut. Die Schirmkontaktierung erfolgt automatisch beim Konfektionieren des Steckers. Für den äußeren Schutz vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit sorgt eine Rundtülle mit Push-Pull-Verriegelung. Der Stecker ist IP67-geschützt.

Reichle & De-Massari AG
Tel. (00 41) 44 9 31 97 77
www.rdm.com