Für Linux-Umfeld ertüchtigt

<p>Die Linux-Steuerung 750-860 von Wago ist ein frei programmierbarer Feldbus-Controller.

Die Linux-Steuerung 750-860 von Wago ist ein frei programmierbarer Feldbus-Controller. Das Gerät wird mit einem uClinux-Betriebssystem (Kernelrelease 2.6) ausgeliefert – inklusive einer Vielzahl von Userspace-Applikationen als Ausgangspunkt für die Entwicklung eigener Applikationen. Für den Zugriff auf die Prozessabbilder aus Userspace-Applikationen stellt der Controller eine API zur Verfügung. Weiterhin ist die CGI-Schnittstelle (Common-Gateway-Interface) des Web-Servers vorhanden, über die sich Web-Applikationen mit vollem Durchgriff auf Prozessdaten erstellen lassen. Das Herz des Controllers bildet ein 32-Bit-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 44 MHz. Der Speicherausbau setzt sich aus 16 MByte RAM, 32 kByte NOVRAM und einem 4 MByte großen Flash-Speicher zusammen. Im Flash-Speicher ist ein 2,5 MByte großes JFFS2-Dateisystem untergebracht. Eine integrierte Echtzeituhr (RTC) rundet das Leistungsspektrum ab. Ausgeliefert wird der Controller mit einem Basis-Image, welches Teil des Bord-Support-Package (BSP) für den Linux-FBK ist. Im BSP enthalten ist der Quellcode für den 2.6-Kernel, die ARM-elf-Toolchain für x86-Systeme sowie eine Vielzahl an Userspace-Applikationen.


Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Tel. (05 71) 8 87 – 0
info@wago.de
www.wago.com