Für Erfassung kurzzeitiger Signale

<p>Zur Vermeidung von Fehlern und daraus folgenden Regress-Ansprüchen ist bei vielen schnell ablaufenden Fertigungsprozessen, wie Crimpen, Nieten, Einpressen oder Stanzen, die Dokumentation jedes einzelnen Arbeitsganges unvermeidlich.

Zur Vermeidung von Fehlern und daraus folgenden Regress-Ansprüchen ist bei vielen schnell ablaufenden Fertigungsprozessen, wie Crimpen, Nieten, Einpressen oder Stanzen, die Dokumentation jedes einzelnen Arbeitsganges unvermeidlich.

Diese Aufgabenstellung erledigen die piezoelektrischen Dehnungs- oder Kraftsensoren von PCB Piezotronics zusammen mit dem Messmodul 410A01.

Durch Speicherung des Spitzenwertes der Kraft oder der Dehnung kann selbst bei hohen Taktgeschwindigkeiten die Überwachung mit einer SPS erfolgen. Die Sensoren erfassen den zeitlichen Verlauf der Kraft entweder direkt im Kraftfluss oder indirekt über eine Dehnungsmessung. Aufgrund des internen Verstärkers liefern sie ein niederohmiges Signal, das unempfindlich gegenüber elektrischen  Feldern, Schmutz und Feuchtigkeit ist.

Durch das hermetisch dichte Gehäuse sind sie für den Dauereinsatz geeignet. Das Auswertemodul erfasst den zeitlichen Verlauf der Kraft und speichert den Spitzenwert. Beide Signale können dem Überwachungssystem zugeführt und ausgewertet werden. Über einen Reset-Eingang erfolgt die Synchronisation mit dem ablaufenden Prozess.


Synotech GmbH
Tel. (0 24 62) 99 19 – 0
mvieten@synotech.de
www.synotech.de