Intensivseminar am 21.7.2015 Fernwarten, Fernwirken, Monitoring - aber richtig!

Das Intensivseminar 'Fernwarten, Fernwirken, Monitoring - aber richtig!' findet in der Veranstaltungsreihe 'Training for Professionals' des Verlages WEKA Fachmedien am 21. Juli 2015 in Haar statt.

Industrie 4.0, Cyber Physical Systems, M2M, Internet der Dinge, … Die digitale Welt hat die Gegenwart längst erreicht. Das Intensivseminar 'Fernwarten, Fernwirken, Monitoring - aber richtig!' der Computer&AUTOMATION vermittelt die Grundlangen für den Einstieg in die Industrie 4.0.

Moderne Technologie und neue Geschäftsmodelle sollen der deutschen Wirtschaft langfristig ihren Status als führende Industrienation sichern. Kommunikationstechnik wird dabei in Zukunft eine tragende Rolle spielen. Doch vielfach prägt Un- oder Halbwissen die Praxis:

  • Wie überwacht man entfernte Maschinen, Anlagen und andere Geräte und kann bei Bedarf darauf zugreifen?
  • Welche Integrationsmöglichkeiten in eigene oder Kundennetzwerke gibt es?
  • Wie sieht der optimale Schutz vor Cyberangriffen aus?

In diesem Workshop zeigen zwei Experten von Insys icom in Theorie und Praxis, wie Fernwartung, Fernzugriff und Überwachung industrieller Anwendungen zuverlässig funktionieren und welche Herausforderungen es zu meistern gilt. Zusätzlich bekommen die Teilnehmer einen Überblick über Merkmale, Vor- und Nachteile alternativer Übertragungswege.

Der Workshop richtet sich an alle Maschinen-/Anlagenbauer, Elektriker, Automatisierer, IT-Diensltiester und Integratoren, die sich mit der zuverlässigen und sicheren Vernetzung von industriellen Anwendungen über Weitverkehrsnetze (Mobilfunk, Festnzetz, DSL) und lokalen Vernetzung per Ethernet (etwa aus Gründen der Netzwerksegmentierung) beschäftigten.