Fehler-Erkennung bis zu 40-mal schneller

<p>Panasonic Electric Works hat die Prüfgeschwindigkeit des Bildverarbeitungssystems „Imagechecker“ gesteigert: Gemäß Herstellerangaben erkennt der PV310 Fehler bis zu 40-mal schneller als das Vorgängermodell.

Panasonic Electric Works hat die Prüfgeschwindigkeit des Bildverarbeitungssystems „Imagechecker“ gesteigert: Gemäß Herstellerangaben erkennt der PV310 Fehler bis zu 40-mal schneller als das Vorgängermodell. Somit sind nun Anwendungen in der Kompaktklasse möglich, die bisher PC-basierten Systemen vorbehalten waren wie beispielsweise Oberflächen- und Kantenkontrollen. Der PV310 verfügt hierfür über neue Verfahren, die Fehler wie Risse, Kratzer, Anstanzungen oder Schwimmhäute auch bei schwankender Größe oder unterschiedlicher Helligkeit erkennen. Zur Dokumentation lassen sich Bilder in Echtzeit speichern und über Ethernet oder CF-Speicherkarte auf einen PC übertragen. Die kostenlos erhältliche Software zur Projektverwaltung unterstützt dies zusätzlich. Mit dem Keypad lassen sich über 6000 Prüfmöglichkeiten einrichten. Das System enthält alle Komponenten eines vollwertigen Bildverarbeitungssystems wie etwa 27 Ein- und Ausgänge, eine RS232-Schnittstelle sowie Ethernet-Anschluss und optionale Busmodule. Über Videosplitter lassen sich bis zu vier Kameras anschließen und gleichzeitig auswerten.

Panasonic Electric Works Deutschland GmbH
Tel. (0 80 24) 6 48 – 0
info-de@eu.pewg.panasonic.com
www.panasonic-electric-works.de