ETG forciert Internationalisierung

Die Ethercat Technology Group -- kurz ETG -- hat zwei neue Büros in China und Nordamerika eröffnet. Die neuen Büros arbeiten in enger Abstimmung mit der Zentrale in Deutschland und dem japanischen Büro zusammen und stehen für Anfragen aller Art rund um Ethercat zur Verfügung.

Das nordamerikanische Büro in der Nähe von Austin, Texas, wird von Joey Stubbs geleitet. Stubbs tritt diese Position an, nachdem er einige Jahre mit Ethercat und zahlreichen anderen führenden Bussystemen gearbeitet hat. Vor seinem Start bei der ETG war er Applikations- und Vertriebsingenieur bei Beckhoff Automation.

Das chinesische Büro hat seinen Sitz in Peking und steht unter der Leitung von Beryl Fan. Sie hat einen Technologiemarketing-Hintergrund und ist bereits seit Mitte 2006 mit der Förderung von Ethercat in China befasst. Beryl Fan wird von Dr. YanQiang Liu von der Beihang Universität unterstützt.

Die Ethercat Technology Group ist eine internationale Anwender- und Herstellervereinigung, in der Anwender aus verschiedenen Branchen mit Automatisierungsanbietern zusammenarbeiten, um die Ethernet-basierte Ethercat-Kommunikatioinstechnologie zu verbreiten und weiterzuentwickeln. Mittlerweile zählt die ETG über 500 Mitgliedsfirmen aus 35 Ländern.