Elektropneumatik für Ex-Zone 1/21

<p>AirLine Exist laut Hersteller Bürkert das erste modulare elektropneumatische Automatisierungssystem, das komplexe Prozess- und Fertigungsabläufe im explosionsgefährdeten Umfeld (Zone 1/21) automatisiert.

AirLine Exist laut Hersteller Bürkert das erste modulare elektropneumatische Automatisierungssystem, das komplexe Prozess- und Fertigungsabläufe im explosionsgefährdeten Umfeld (Zone 1/21) automatisiert. Dabei ermöglicht die Zündschutzart Exi den Wechsel von Ventilen und Modulen im laufenden Betrieb. Das System wird vor allem in der Pharmaindustrie, der Chemie und Petrochemie sowie der Lackverarbeitung eingesetzt. Die elektropneumatische Automatisierungslösung ermöglicht eine Integration von Exi-Pneumatikventilen ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand. Sie ist modular aufgebaut, was einen auf die Anwendung zugeschnittenen Systemaufbau ermöglicht. Neben einer Vielzahl elektrischer I/O-Module lassen sich Pneumatikmodule für zwei Ventilbaugrößen einfügen. AirLine Ex lässt sich nahtlos in Simatic ET200iSP integrieren und bietet diverse Diagnosefunktionen. Darüber hinaus übernimmt das System Identifikations- und Wartungsaufgaben. Die Ansteuerung erfolgt über Profibus DP-is.

Bürkert GmbH & Co. KG
Tel. (0 79 40) 10 – 1 11
info@de.buerkert.com
www.buerkert.com