Eckelmann kauft Taunus Elektro Bau

Der Wiesbadener Steuerungs- und Automatisierungs-Spezialist Eckelmann hat Taunus Elektro Bau (TEB) übernommen. Vorstandsvorsitzender Dr. Gerd Eckelmann unterschrieb den entsprechenden Kaufvertrag am 25. Januar 2008 in Wiesbaden.

Die TEB ist ein bisher familiengeführtes Unternehmen, das in der Fertigung von elektronischen Baugruppen für die Industrie tätig war. Firmensitz von TEB ist Flörsheim am Main. Die Firma besitzt ein Tochterunternehmen in der Tschechischen Republik. Derzeit beschäftigt das Unternehmen an beiden Standorten knapp 65 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 8,5 Millionen Euro.

TEB war für Eckelmann schon lange ein wichtiger Partner. Kerngeschäft der TEB ist die Weiterverarbeitung von Kältesteuerungen des Wiesbadener Unternehmens zum Einbau in Kühlmöbel der Carrier Kältetechnik Deutschland GmbH (ehemals Linde Kältetechnik). Als Lieferant von Carrier betreibt TEB ein kleines Montagewerk in unmittelbarer Nähe zu deren Kühlmöbel-Produktion im Süden der Tschechischen Republik.

»In der Sicherung dieser Verbindungsfraktion zum Endkunden Carrier besteht das Hauptmotiv für die Übernahme der TEB durch die Eckelmann AG«, kommentiert Vorstandsvorsitzender Gerd Eckelmann den Kauf. Die TEB gehört nun wie das im Jahr 2006 erworbene Unternehmen Ferrocontrol zur Eckelmann Gruppe. Die Fertigung des Flörsheimer Unternehmens wird für all seine Kunden störungsfrei fortgesetzt. »Es ist nicht geplant, Fertigungskapazitäten vom Standort Wiesbaden weg zu verlagern oder dort abzubauen. Unser Grundsatz, dass die Elektronik-Fertigung in unmittelbarer Nähe zur Entwicklung gehört, gilt uneingeschränkt weiter«, so Gerd Eckelmann weiter.