Drehwinkelgeber mit CANopen-Schnittstelle

Mit dem gSENS-DWG-20 stellt Hirschmann Automation and Control einen hochauflösenden optischen Absolutwertsensor vor, der in einem kompakten Aluminiumgehäuse untergebracht ist und die Anforderungen der Schutzart IP67 erfüllt.

Mit dem Drehwinkelgeber können mechanische Winkelstellungen in digitale Signale umgewandelt und per CANopen-Schnittstelle an ein Steuerungssystem weitergeleitet werden. Der gSENS-DWG-20 verfügt über eine graycodierte Abtastscheibe, deren Spuren (inklusive Monitor- und Interpolationsspur) über Infrarotdioden und Fototransistoren mit einer Auflösung von 13 Bit gescannt werden.

Serienmäßig sind die Knotennummer 32 und eine Baudrate von 20 kBaud eingestellt. Diese Werte lassen sich mittels SDO-Telegrammen in einem Bereich von 20 bis 1 kBaud beziehungsweise von 0 bis 89 Knoten umkonfigurieren. Der Drehwinkelgeber besitzt einen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C und ist für eine Spannungsversorgung von 10 bis 30 V ausgelegt. Zudem bietet er EMV-, Vibrations- und Schockfestigkeit.