»Automatica 2008«: Reges Interesse, größere Messestände

Acht Monate vor der Messe »Automatica 2008« haben sich über 440 Unternehmen als Aussteller angemeldet - 2006 waren insgesamt 814 Aussteller präsent. Nach jetzigem Stand sind über 28.500 qm Netto-Ausstellungsfläche belegt, etwa 92 Prozent der Nettofläche von 2006.

Die einzelnen Aussteller werden also 2008 im Durchschnitt mit deutlich größeren Ständen vertreten sein als 2006 - ein klares Indiz für die guten Konjunkturaussichten in den Branchen, auf die sich die Automatica ausgerichtet hat. Neben der Montage- und Handhabungstechnik bilden die Robotik und die industrielle Bildverarbeitung die Schwerpunkte der Münchner Automatisierungsmesse. Die dazugehörigen Techniken untergliedern sich in die Themen Positioniersysteme, Antriebstechnik, Sensorik, Steuerungstechnik, Sicherheitstechnik, Versorgungstechnik, Software, Dienstleistungen und Dienstleister sowie Forschung und Technologie. Die Automatica wird im Zwei-Jahres-Rhythmus abgehalten - im Jahr 2008 vom 10. bis zum 13. Juni.
Im kommenden Jahr wird die Solartechnik-Messe Intersolar erstmals in München abgehalten, und zwar teilweise parallel zur Automatica. Die Automatica beginnt am 10. Juni in den Messehallen A1, A2, B1, B2 und B3 und dauert bis zum 13. Juni, wohingegen die Intersolar vom 12. bis zum 14. Juni in den Messehallen C1, C2, C3, C4 und B4 stattfindet.
Mehr lesen Sie in Ausgabe 43/2007 der Markt&Technik.