Analog Devices: Digital programmierbarer Instrumentenverstärker

Das neue Bauteil ermöglicht Verstärkungen bis 1.000 und bietet zugleich eine hohe DC-Genauigkeit und AC-Bandbreite.

Der AD8253 ist für Datenerfassungssysteme, automatisches Testequipment und biomedizinische Geräte geeignet, die genaue Messungen mit robuster Signalverarbeitung über große Spannungsbereiche erfordern. Er ist in der Lage, kleine Signale wie zum Beispiel von Sensoren so zu verstärken, dass sich A/D-Wandler direkt ansteuern lassen.

Auch nach der Implementierung des Bauteils lassen sich Verstärkungen von 1, 10, 100 und 1.000 digital einstellen. Der AD8253 arbeitet mit Spannungen von ±5 bis ±15V und erreicht eine Bandbreite von 10MHz. Er wird im 10-poligen MSOP-Gehäuse (Mini Small-Outline Plastic) geliefert.

Der neue Instrumentenverstärker ist ab Oktober 2007 verfügbar. Bei Abnahme von 1.000er Stückzahlen kostet der AD8253  4,95 Dollar pro Stück.

Weitere Informationen sind unter www.analog.com erhältlich.