AMA: Nachfolge im Fachverband eingeleitet

Nach 17 Jahren Tätigkeit für die Mitglieder des AMA-Fachverbandes für Sensorik wird der bisherige Geschäftsführer, Dr. Dirk Rein, im August 2009 in den Ruhestand gehen.

Dies ist ein Anlass für den AMA-Vorstand, sich frühzeitig um eine Nachfolge und dessen kontinuierliche Einarbeitung zu kümmern. Mit Dr. Thomas Simmons hat der AMA-Fachverband seit dem 15. Oktober einen zweiten Geschäftsführer, der sukzessive in die vielseitigen Aufgaben eingearbeitet werden soll, ehe er 2009 die alleinige Geschäftsführung übernimmt.

Simmons verfügt über umfangreiche Marketing- und Vertriebserfahrung. Nach unterschiedlichen industriellen Tätigkeiten war er zuletzt beim Drucksensor-Hersteller Aktiv-Sensor als Key-Account-Manager beschäftigt und hat mit Erfolg unter anderem das internationale Geschäft aufgebaut.

Der AMA-Fachverband für Sensorik vertritt die Interessen der Wachstumsbranche Sensorik in Europa. Er ist Eigentümer der weltweit bedeutendsten Querschnittsmesse auf diesem Gebiet, die Sensor+Test. Der Fachverband hat zurzeit über 430 Mitglieder, vor allem kleine und mittlere Unternehmen, sowie Forschungsinstitutionen aus dem Bereich Sensortechnik.