Programm online - Jetzt anmelden ... 1. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING

Eine wachsende Variantenvielfalt und Komplexität sowie knappere Zeitbudgets – dies sind die wichtigsten Trends im Maschinenbau, wie der VDMA jüngst in einer Umfrage herausfilterte. Inwieweit aber helfen heutige Engineering-Werkzeuge der Steuerungs- und Antriebshersteller dem Maschinenbauer tatsächlich, mit diesen Herausforderungen zurechtzukommen? ITQ und Computer&AUTOMATION wollen mit dem 1. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING Schwachstellen aufdecken und Lösungsansätze bieten.

Im Rahmen des 1. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING kommen am 21. und 22. März 2012 in München Endanwender, Maschinenbauer und Automatisierungsanbieter zu einem Dialog zusammen, um die tatsächlichen Anforderungen und Wünsche der Anwender an moderne Engineering-Werkzeuge herauszuarbeiten und abzuklären, in wie weit die Anforderungen von den Werkzeugen heute schon erfüllt werden.

Das Besondere an diesem neuen Veranstaltungsformat ist, dass quasi „live on stage“ die Anbieter Siemens, Rockwell Automation, Beckhoff Automation und B&R Rede und Antwort stehen werden. Damit deren Aussagen sich nicht auf Marketing-getränkte Statements reduzieren, die vielfach auf Konferenzen zu hören sind, werden initial Dr. Alfred Hutterer, Geschäftsführer von Trumpf Austria und Stephan Plewa, Geschäftsführer der Firma MediSeal die Anforderungen der Maschinenbauer formulieren. Die Referenten der Steuerungshersteller erhalten bereits im Vorfeld der Veranstaltung eine Zusammenfassung dieser Anforderungen. Sie haben in ihren Vorträgen nun die Aufgabe, auf die vorab definierten Fragen konkrete Antworten zu geben und ihre Produkte daran zu spiegeln.

Ohne den Vorträgen vorzugreifen, lässt sich zum Spannungsfeld Engineering heute schon soviel sagen: Damit Engineering wirklich einfach oder eigentlich viel wichtiger – ganzheitlich effizient wird, müssen die Tools den Entwicklungsprozess der Unternehmen unterstützen und nicht hemmen. Ein Spannungsfeld zwischen Hersteller und Anwender, das im Benchmark Forum beleuchtet und Lösungswege hieraus aufgezeigt werden sollen.

Neben den vier Steuerungsherstellern – Siemens, Rockwell Automation, Beckhoff Automation und B&R – präsentieren sich am 21. März 2012 auch weitere Hersteller auf der begleitenden Fachausstellung. Eine Hands-on Workshop-Reihe am 22. März 2012 erlaubt den Anwendern, die am Vortag vorgestellten Tools im Detail zu „erleben“.

Alle Informationen rund um das 1. Benchmark Forum INTELLIGENTES ENGINEERING top aktuell unter www.intelligentes-engineering.de