Zusammenschluss von Balver Zinn und Cobar

Die Balver Zinn Josef Jost GmbH & Co. KG und die Cobar Europe BV mit Sitz in Breda, Niederlande haben eine Vereinbarung über den Zusammenschluss beider Unternehmen unterzeichnet.

Bis zur zweiten Jahreshälfte 2007 soll die Übernahme Cobars durch Balver Zinn voraussichtlich abgeschlossen sein. Als Teil der Balver Zinn Gruppe wird Cobar künftig Lotpasten, Flussmittel und verwandte Produkte entwickeln und produzieren, Balver Zinn hingegen wird sich auf Metallurgie und Lote konzentrieren.

»Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit«, erklärt Josef Jost, Balver Zinn Geschäftsführer. Eli Westerlaken, Präsident von Cobar, fügt hinzu: »Ich denke, diese Verbindung ist ein Gewinn für die Kunden beider Unternehmen und bietet eine Plattform für die Entwicklung hochwertiger Materialien für die Baugruppenfertigung. Wir werden gerne im Balver Zinn-Team arbeiten. « Mit dem Zusammenschluss positioniert sich Balver Zinn europaweit als einer der größten Anbieter von Lotmaterialien.