Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft

Dem Industrial Technology Research Institute (ITRI) kommt in Taiwan eine zentrale Aufgabe bei der Entwicklung der landeseigenen Industrie zu. Seit seiner Gründung im Jahr 1973 bringt das ITRI die Entwicklung der Technik in Taiwan voran.

Dabei wurde die traditionelle Industrie bei der Einführung neuer technischer Entwicklungen unterstützt, neuen Unternehmen bei der Etablierung geholfen, Ingenieure und Wissenschaftler für die Industrie ausgebildet und die Wettbewerbsfähigkeit der taiwanesischen Unternehmen auf dem Weltmarkt gestärkt.

Einige ITRI-Meilensteine:

  • 1976 schloss das ITRI mit dem amerikanischen Halbleiterhersteller RCA ein Lizenzabkommen über die Nutzung der CMOS-Technologie und legte damit den Grundstein für Taiwans Entwicklung zur »Insel des Siliziums«.
  • 1979 wurde der erste Spin-off aus dem ITRI heraus gegründet: UMC erwarb von der ITRI die Lizenz für ein Herstellungsverfahren von 4-Zoll-Silizium-Wafern. UMC gehört heute zu den fünf größten Halbleiter-Foundrys der Welt.
  • 1986 übertrug das ITRI die Lizenz für ein selbst entwickeltes Verfahren für die Herstellung von trockenem Fotoresist an das Unternehmen Eternal Chemical. Eternal hat heute einen Anteil am Fotoresist-Weltmarkt von 40 Prozent.
  • 1987 wurde die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) als Spin-off des ITRI gegründet, als erstes Unternehmen in Taiwan mit der Verarbeitung von 6-Zoll-Wafern. Heute ist TSMC die weltweit größte Foundry.
  • 1990 wurde auf Initiative des ITRI die »Notebook Computer Alliance« gegründet, der insgesamt 47 taiwanesische Unternehmen beitraten. Die planmäßige vertikale Integration hat dazu beigetragen, Taiwan zum größten Notebook-Produzenten der Welt zu machen.
  • 1995 transferierte das ITRI das Funkenerosionsverfahren an zehn taiwanesische Unternehmen. Heute ist die Insel der drittgrößte Produzent von Funkenerosionsmaschinen hinter der Schweiz und Japan.
  • 1997 entwickelte das ITRI einen Tintenstrahldruckkopf und legte damit den Grundstein für eine Industrie, die heute Schlüsselkomponenten sowie vollständige Druckköpfe in den verschiedensten Varianten herstellt.
  • 2004 wurde das ITRI vom Wirtschaftsministerium von Taiwan beauftragt, die Planung, den Aufbau und den Betrieb eines Industrieparks zu übernehmen, den »Southern Taiwan Innovation & Research Park«. Das langfristige Ziel dieses Projekts besteht darin, Taiwan in ein »Technology Island« zu transformieren.
  • 2004 gründeten das ITRI und Delta Electronics das Unternehmen DelSolar Co. und transferierten dem Joint Venture die erforderlichen Verfahren zur Herstellung von Solarzellen. Dabei wurde ein erfahrenes Solar-Forschungsteam mit einem führenden Stromversorgungshersteller zusammengeführt.