Zetex stellt Synchrongleichrichter-Controller vor

Zetex Semiconductors hat auf der PCIM den Gleichrichter-Controller ZXGD3101 vorgestellt, der Synchrongleichrichter-MOSFETs eigenständig ansteuert.

Der ZXGD3101 gibt Designern die Möglichkeit, Schottky-Dioden durch oberflächenmontierbare MOSFETs zu ersetzen, was sich durch einen höheren Wirkungsgrad und reduzierte Wärmeentwicklung auszahlt. Netzteile werden kleiner und leichter, und das gesamte Schaltungsdesign vereinfacht sich. In einem 60-W-Netzadapter für einen Notebook-Computer etwa reduzieren sich die Verluste um typisch 20 Prozent.

Der ZXGD3101 ist ein »Zero Point Detector Driver« (ZPDD), der präzise den Nulldurchgang des Sekundärstroms erkennt und damit gewährleistet, dass ein MOSFET exakt die Funktion der von ihm ersetzten Diode nachbildet.

Der neue Treiber ist laut Hersteller nicht nur einfacher und robuster als konkurrierende synchrone Controller-ICs, sondern begnügt sich auch mit lediglich drei externen passiven Bausteinen und unterstützt als Quelle bzw. Senke Ströme bis zu 2,5 A. Da keine Timing-Informationen von der Primärseite übertragen werden müssen und die Sekundärseite auch ohne Timing-Bauteile auskommt, gestaltet sich die Implementierung des ZXGD3101 einfach.

Der ZPDD enthält eine für hohe Spannungen geeignete differenzielle Verstärkerstufe und einen Hochstromtreiber in einem kompakten SM8-Gehäuse. Der Baustein überwacht die Drain-Source-Sperrspannung des MOSFET und erzeugt eine positive Gate-Spannung zum Einschalten des MOSFET, sobald die Body-Diode leitend wird.

Da die Gate-Treiberspannung proportional zur Drain-Source-Sperrspannung des MOSFET ist, geht sie immer weiter zurück und gewährleistet dadurch ein zügiges Abschalten des MOSFET beim Spannungs-Nulldurchgang. So ist sichergestellt, dass es zu keinem entgegengesetzten Stromfluss kommt.

Zum Zero Point Detector Driver ZXGD3101 von Zetex Semiconductors gibt es ein »Plug-and-Play«-Evaluation Board, mit dem sich der Baustein in bestehenden Netzteil-Designs evaluieren lässt. Der Preis des Chips beträgt 1, 05 Dollar (bei tausend Stück).