WiMAX- und LTE-Testsysteme: Speed ist alles

<p>Das von Agilent vorgestellte kompakte Funknetz-Testset für Mobile-WiMAX-Anwendungen, N8300, besteht aus einem Funknetz-Testset und einer OFDMA-Testanwendungssoftware.

Das von Agilent vorgestellte kompakte Funknetz-Testset für Mobile-WiMAX-Anwendungen, N8300, besteht aus einem Funknetz-Testset und einer OFDMA-Testanwendungssoftware. Das Testset zeichnet sich, so der Hersteller, durch eine hohe Testgeschwindigkeit aus; es ist dadurch für Hersteller von Mobiltelefonen sowie ODM- und CM-Produkten, die IEEE-802.16e-2005-konforme Mobile-WiMAX-Endgeräte oder Module zu testen haben, geeignet. Ein weiteres Testsystem ist das MXZ-1000, ein Produktionstestsystem für WiMAX-CPE- (Consumer Premises Equipment) Geräte und PC-Karten-Hersteller, die eine für die Massenproduktion optimierte Kalibrier- und Abgleichlösung benötigen. Die Mobile-WiMAX-Testsets wurden um Testfunktionen für die vom WiMAX Forum spezifizierten Systemprofile der 2. Generation (Wave 2) erweitert. Diese standardisierten Profile spezifizieren Optionen wie MIMO (Multiple Input Multiple Output), zur Erweiterung der Testkapazitäten, die bei IEEE 802.16e-2005-konformen Mobile-WiMAX-Systemen eingesetzt wird. Die Testsets verwenden die Softwarepakete „Vector Signal Analyzer“ (VSA) und „Signal Studio“.

Von Agilent ist auch ein breites Spektrum von 3GPP-LTE-Testlösungen auf der Basis von Release 8 verfügbar; dazu zählen u. a. die EDA-Software „Advanced Design System“ (ADS) mit Uplink-Empfängermodellen und verbesserten Uplink/Downlink-Signalquellenmodellen, welche die Entwicklung und Verifikation von Wireless-Systemen beschleunigen.

Halle A1, Stand 576, www.agilent.com