WiMAX-Lösungen auf dem Mobile World Congress

Fujitsu Microelectronics Europe (FME) hat neue WiMAX-Bauteile und WiMAX-Lösungen sowie ein wave2-konformes Basisband-SoC (»System-on-Chip«) im Programm – zu sehen auf dem 2008 Mobile World Congress vom 11. bis 14. Februar in Barcelona.

Fujitsu zeigt dort sein wave2-konformes Basisband-SoC »MB86K21« erstmals in Europa in Aktion. Der Anbieter demonstriert drahtlose Kommunikation zwischen einer MIMO-konformen mobilen WiMAX-PC-Karte und einer mobilen WiMAX-Basisstation am Beispiel der Übertragung eines Video-Streams. Das mobile WiMAX-SoC im kleinen FBGA-Gehäuse ist konform zu IEEE 802.16e-2005 und umfasst hoch integrierte, skalierbare 1024 FFT OFDMA PHY und MAC-Prozessoren. Zudem bietet es die flexible Nutzung der Modulationsschemas 64QAM, 16QAM und QPSK und eine Schnittstelle für MIMO-RF-Module.

Darüber hinaus gibt Fujitsu Kongress-Teilnehmern einen Einblick in die künftigen Formfaktoren mobiler WiMAX-Anwendungen, die seit Anfang 2008 verfügbar sind, sowie in die System-Development-Kits für »MB86K21« und das PC-Card-Reference-Design-Kit, was ebenfalls bereits erhältlich ist.