Die Integration von Fremdsoftware, der Mix von Safety und Nicht-Safety relevanten Funktionen sowie die steigende Komplexität der Steuergeräte führen zu erhöhtem Integrations- und Pflegeaufwand. Für den Tier1 ist es deshalb sinnvoll, etablierte AUTOSAR Lösungen einzusetzen und sich auf die Entwicklung der Steuergeräte-spezifischen Anteile zu konzentrieren. Dieser Ansatz ist nicht nur kosteneffizienter, sondern bietet auch mehr Flexibilität z.B. bei einem Wechsel des Microkontrollers. Elektrobit bietet seit 10 Jahren AUTOSAR Lösungen an und hat frühzeitig die zusätzlichen Functional Safety Anforderungen in seine Lösungen integriert. Der Kern der EB Safety Architektur ist das EB tresos Safety OS. Als erstes gezielt nach Safety Anforderungen entwickeltes AUTOSAR Betriebssystem hat es bereits Anfang 2013 eine unabhängige Zertifizierung für ISO26262 bis ASIL-D und IEC61508 SIL-3 bekommen. Darin wird nicht nur die prozesskonforme Umsetzung nach ISO26262 bestätigt, sondern auch die technische Eignung für Safety relevante Projekte bis ASIL-D / SIL-3. Die EB Safety Architektur wird bereits in vielen Serienprojekten erfolgreich eingesetzt. In diesem Webinar zeigen Ihnen Experten von EB, wie die bewährte EB Safety Architektur auf aktuellen Microkontrollern implementiert ist und welche Vorteile dies für Ihre Applikation bringt. Außerdem erfahren Sie, wie sich die EB Safety Architektur heute schon auf den neuesten Multicore Safety Microkontrollern von Infineon, Freescale und STM einsetzen lässt. » Die Präsentation als Download