Mit einem kombinierten Hardware- und Software-Ansatz sind Hersteller intelligenter Geräte jetzt in der Lage, Konfiguration, Diagnostik, Updates, Support und Wartung und remote zu steuern. Das verbessert nicht nur die Kundenzufriedenheit; - auch der Produktionsprozess wird vereinfacht: Die Anzahl der unterschiedlichen Hardware-Modelle sinkt. Gleichzeitig wird der Schutz von Embedded Software ein Thema, das Hersteller adressieren müssen. Das kostelose Webinar von Flexera Software fasst die Anforderungen zusammen, die mit dem »Internet of Things« und »Industrie 4.0« auf Hersteller intelligenter Geräte zukommen und stellt Standard-Lösungen und Best Practices vor: - Neue Geschäftsmodelle: Wie Hardware-Hersteller den Übergang zu einem kombinierten Hardware/Software-Ansatz managen - Schutz von Embedded Software: Schutz, Verschleierung und Erkennung - Verbesserter Kundenservice: Remote-Diagnostik und -Konfiguration, automatisierte Hardware- und Firmware-Updates Das kostenlose Webinar beginnt heute um 14.30 Uhr. Über Ihren persönlichen Zugangslink können Sie direkt am Webinar teilnehmen. Ihr elektroniknet-Team