Vier voneinander unabhängige Ausgangsströme

Vier unabhängige Kanäle besitzt der Synchron-Abwärtsregler "LTC3544" von Linear Technology im 3 mm x 3 mm großen QFN-Gehäuse und liefert Ausgangsströme von 300 mA, zweimal 200 mA und einmal 100 mA.

Der auf einer Festfrequenz/Current-Mode-Architektur basierende Baustein erlaubt Eingangsspannungen zwischen 2,25 V und 5,5 V; er eignet sich dadurch besonders für Einzelzellen-Li-Ion/Polymer- oder Mehrzellen-Alkaline/NiCad/NiMH-Anwendungen. Der Chip kann Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,8 V liefern und kann somit Betriebsspannungen für digitale Signalprozessoren und Mikrocontroller der neuesten Generation bereitstellen. Da die Schaltfrequenz bei 2,25 MHz liegt, lassen sich kleine, preisgünstige Keramikkondensatoren und Induktivitäten mit einer Höhe von weniger als 1 mm nutzen.

Der LTC3544 verfügt über einen Burst-Mode, der den Ruhestrom im Leerlauf auf 70 µA (für alle vier Kanäle) reduziert. Für Anwendungen, die möglichst geringes Rauschen erfordern, ist die Version "LTC3544B" zu empfehlen, die statt des Burst-Modes einen Pulse-Skipping-Mode bietet, der sich durch minimale Ausgangsspannungswelligkeit auszeichnet. Beide Versionen erreichen Wirkungsgrade bis zu 95% und bieten Shutdown-Ströme von weniger als 1 µA. Jeder Kanal verfügt über unabhängige Enable-Anschlüsse und eine unabhängige Softstart-Funktion.

Linear Technology
Telefon: (089) 9624550         Telefax: (089) 963147